Hintergrund
 

Fachkräftesicherung


Qualifizierter Nachwuchs ist in Zukunft einer der wesentlichen Standortfaktoren, ohne den die Wettbewerbsfähigkeit eines Wirtschaftsstandortes und die erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung gefährdet werden.

Der Anteil der Hochqualifizierten an den sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten beträgt in Chemnitz 15,7 Prozent. Damit ist unsere Stadt gut aufgestellt. Der Durchschnitt der 50 größten deutschen Städte liegt bei 12,4 Prozent.

Ziel ist es, diese gute Platzierung zu festigen und weiter auszubauen. Gut ausgebildete Fachkräfte sind der Treibstoff für Innovationen und damit die Quelle für Wachstum und Wohlstand. Sie sind eine Grundvoraussetzung dafür, dass sich Unternehmen am Standort ansiedeln und perspektivisch gut entwickeln können.

 

Auszeichnung IT-Bündnis für Fachkräfte als "Ausgewählter Ort 2010 im Land der Ideen" am 22. Februar 2010