Hintergrund
 

Titelerwerb „Unternehmen für Toleranz"

Die Veränderungen in Sachsens Bevölkerungsstruktur führen schon jetzt zu einer Abnahme der Zahlen an Bewerberinnen und Bewerbern auf Arbeits- und Ausbildungsplätze. Prognosen zufolge verstärkt sich dieser Trend zunehmend und wird durch inländische Fachkräfte und Absolventen auf absehbare Zeit nicht umkehrbar sein.

Die Arbeitnehmerfreizügigkeit innerhalb der Europäischen Union ermöglicht, diese Lücke mit ausländischen Fachkräften zu schließen. Dies erfordert eine „Willkommenskultur“ und ein „Vielfaltmanagement“ im Unternehmen, um unbewusste Diskriminierungen abzubauen und einen interkulturellen Austausch zu fördern. Im Fokus liegen dabei die Stärkung von interkulturellen Kompetenzen und die Schaffung von Zugängen für benachteiligte und sozial schwache Menschen, ausländische Fachkräfte sowie für Migrantinnen und Migranten.

Mit dem Titelerwerb „Unternehmen für Toleranz“ können Sie ein Bekenntnis für Vielfalt und Toleranz setzen und zeigen, dass Ihr Unternehmen von einer offenen und anerkennenden Kultur geprägt ist. "Arbeit und Leben Sachsen" lädt Sie herzlich ein, sich für die vierte Titelverleihung zu bewerben.
Der Titel „Unternehmen für Toleranz“ ist eine Auszeichnung für Unternehmen und Niederlassungen in Sachsen, die sich für Werte wie Vielfalt und Toleranz und gegen Diskriminierung einsetzen.

Ausgezeichnet werden dokumentierte Aktivitäten der Leitung und der Belegschaft des Unternehmens für demokratisches Zusammenleben, Integration, Vielfalt und Toleranz und gegen Rassismus und Diskriminierung. Der Titelwettbewerb richtet sich sowohl an kleine und mittlere als auch an Großunternehmen in Sachsen.

Die Bewerbung kann formlos schriftlich via Post oder E-Mail erfolgen. 
Der Einsendeschluss für die Unterlagen ist der 31.07.2017.

Hier finden Sie den Flyer zum Download.

Alle Informationen finden Sie hier.

Kontakt
ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Jägerstraße 8
09111 Chemnitz
Tel.: +49 (0) 371 6511766
Fax: +49 (0) 341 71005-55
E-Mail: trommer@arbeitundleben.eu 
Web: www.arbeitundleben.eu