Hintergrund
 

Smart Systems HUB - Chancen für den Mittelstand

Wesentliche Angebote für KMU

Trails – geführte Wege durch den HUB

  • führt interessierte Gäste, Manager, Unternehmer, Investoren oder Studierende durch den Smart Systems Hub
  • stellt ein spezifisches Kompetenzfeld des Smart Systems Hubs dar
  • bezieht Firmen oder Forschungsinstitutionen aus ganz Sachsen ein
  • individuell an die Bedürfnisse der einzelnen Unternehmen anpassbar, Nutzung einzelner Module inklusive Beratung zu Digitalisierung sowie Workshops (Design Thinking) 

Nutzen der Trails

  • Bündelung der Kompetenzen in Region und zwischen Standorten Verbindung aller drei Säulen des HUBs: Hardware, Software und Connectivity über die Wertschöpfungskette
  • Nationale und internationale Sichtbarkeit
  • Vernetzung von Stakeholdern
  • Generierung neuer Ideen, Produkte, Geschäfte; Unterstützung bei der Umsetzung
  • Inhaltlich Kompetenz / Trails nutzen, um Digitalisierung der Unternehmen unter Einbeziehung der neuen, sich verändernden Randbedingungen der Wirtschaft voran zu treiben
  • Use Cases testen
  • Stärkere Vernetzung von KMUs mit Forschung und Entwicklung (auch für Unternehmen mit wenig/keiner eigenen F&E)

Trails des Smart Systems HUBs

Derzeit 10 Trails aktiv seit Mai 2017, 15 weitere bereits ausgewählt
Themen/Inhalte:

  • Hardware
  • Software Technologie für IoT
  • Connectivity
  • Innovation Management für IoT
  • Anwendungen
  • Industrie / Maschinenbau
  • Infrastruktur
  • Medizintechnik/Medizin

Beteiligte Partner bei der ersten 10 Trails: 60 aus Wirtschaft, Universitäten und Forschungseinrichtungen.

Die Trails werden gern auf Anfrage durchgeführt, melden Sie sich einfach bei Anni Voigt.