Hintergrund
 

Initiative Berufsorientierung Chemnitz (IBO)


IBO ist eine offene Kooperation zwischen Schulen, Unternehmen sowie der Agentur für Arbeit Chemnitz. Sie werden unterstützt von der Stadt Chemnitz, der Handwerkskammer Chemnitz, der Industrie- und Handelskammer Chemnitz, der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH sowie weiteren an der beruflichen Bildung beteiligten Partnern. Gemeinsam wurden verschiedene Bausteine der Berufsorientierung zu einem geschlossenen Konstrukt zusammengeführt.

Das Konzept umfasst die Klassenstufen 7 bis 9 der Oberschulen. Es zielt auf eine systematische und aufeinander aufbauende Berufsorientierung in der Stadt Chemnitz ab. Verschiedene Akteure arbeiten zusammen und ergänzen ihre Angebote zu einem abgestimmten Arbeitsplan. Mit gestaltet und begleitet durch die Berufsberater der Agentur für Arbeit kann an diese Ergebnisse zum Ende der Klasse 9 angeknüpft und der Bewerberprozess gestaltet werden.

Die Schüler erwartet im Rahmen von Projektwochen unter anderem: Potentialanalysen, Kompetenzchecks, Werkstatttage, Unternehmensbesuche, Praktika, Besuche von Veranstaltungen bzw. Messen, Bewerbungstrainings, Praxistage und eine umfassende Vorbereitung sowie Auswertung der Projekttage. Als zentrales Instrument zur Dokumentation wird der Berufswahlpass genutzt.

Im Fokus des Konzeptes steht dabei die Zusammenarbeit mit zahlreichen Unternehmen der Region. Dadurch ist es möglich, realistische Einblicke in die Ausbildungs- und Arbeitswelt zu gewährleisten. Die Betriebe können für die individuelle Gestaltung der Arbeitsschwerpunkte auf konstante Ansprechpartner und eine geeignete fachliche Unterstützung zurückgreifen. 


Initiative Berufsorientierung

Initiative Berufsorientierung

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ibo-chemnitz.de.

Ansprechpartnerin:
Silvia Kunce
Telefon: +49 (0) 371 3660 222
Email: kunce@cwe-chemnitz.de